Zum Hauptinhalt springen

Pressearchiv

Jahreshauptversammlung 2019 des Fischereiverein Riedlingen e.V.

Die neue Datenschutzgrundverordnung, der ständig wachsende Kanutourismus auf der Donau und die Neugestaltung des Stadthallenarals beschäftigen die Mitglieder des Fischereivereins Riedlingen. An der Hauptversammlung blickte der Vorsitzende Günther Steiner aber auch auf das Jahr 2018 zurück, in dem zehn Ausschusssitzungen abgehalten wurde, um das Vereinsleben zu organisieren.

Die Höhepunkte des Vereines sind die Umwelttage an jeweils zwei Wochenenden im Frühjahr und Herbst. Dazwischen findet das Fischerfest (dieses Jahr am 16. Juni), ein Angelausflug zu den Fischerfreunden nach Weißenhorn und das Kinderferienprogramm statt.

Auch setzt der Verein jedes Jahr etliche Fische in die Donau mit ihren Nebengewässern ein. Für den Besatz, die Pacht und andere Aufwendungen benötigt der Verein einen Haushalt von rund 22 000 Euro jährlich.

Der Fischereiverein bestand zum 1. Januar 2019 aus 65 Mitgliedern, acht Jugendmitgliedern und acht passiven Mitgliedern als Unterstützer des Vereins. Wer hier Interesse hat, kann den Verein jährlich mit einer passiven Mitgliedschaft zum Kostenbeitrag von 30 Euro unterstützen.

Besonders langjährige, verdiente Mitglieder erhielten in der Hauptversammlung eine Auszeichnung: Stefan Lehmann erhielt für 15 Jahre Mitgliedschaft die silberne Vereinsnadel und Peter Baumeister für 25 Jahre Mitgliedschaft die goldene Vereinsnadel.

Jahreshauptversammlung 2018 des Fischereiverein Riedlingen e.V.

Der erste Vorsitzende Günther Steiner hat an der Versammlung einen Rückblick auf das Jahr 2017 gegeben. Hier wurden 10 Ausschusssitzungen abgehalten um das Vereinsleben zu bewältigen. Verschiedene Probleme wie der ständig wachsende Kanutourismus die Hochwasserschutzmaßnahme an der Schwarzach sowie die Neugestaltung des zukünftigen Stadthallenareals waren Thema bei den Fischern, da Sie auf die bestehende neue Markthalle zur Ausrichtung des Fischerfestes angewiesen sind.

Die Höhepunkte des Vereines sind die Umwelttage an zwei Wochenenden im Frühjahr sowie zwei Wochenenden im Herbst. Dazwischen findet das alljährliche traditionelle Fischerfest (dieses Jahr am 17.06.2018), ein Kameradschaftshock sowie das Kinderferienprogramm statt.

Auch werden jedes Jahr etliche Fische in die Donau mit Ihren Nebengewässern vom Verein eingesetzt, wodurch für den Besatz, die Pacht,… ein Haushalt von ca. 30.000.- Euro jährlich benötigt wird.

Der Verein bestand zum 01.01.2018 aus 67 Mitgliedern, 11 Jugendmitgliedern und 11 Passiven Mitglieder als Unterstützer des Vereines.

Davon konnten an der Jahreshauptversammlung Clemens Blank und der erste Vorsitzende Günther Steiner für 15 Jahre Mitgliedschaft mit der silbernen Vereinsnadel sowie Jugendleiter Roland Haase und Hüttenwart Martin Kalender für 25 Jahre Mitgliedschaft mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet werden.

Jahreshauptversammlung 2017 des Fischereiverein Riedlingen e.V.

Bei ihrer Jahreshauptversammlung haben die Fischer im Fischereiverein Riedlingen Bilanz gezogen. Mit 68 aktiven Mitgliedern ist der Verein leicht angewachsen. Höhepunkt im Jahreslauf war das Fischerfest.

Die Vorstandschaft hat seit der letzten Hauptversammlung 13 ordentliche Vorstandssit-zungen abgehalten. Daneben waren viele Ortstermine am Gewässer und auf Behörden nö-tig, bezüglich der Ortsumgehung Unlingen und der Ausgleichsmaßnahmen am Altwasser und der Donau.

Im Verein fischen derzeit 68 aktive Mitglieder, drei mehr als im Jahr zuvor, und zwölf Jugendliche.

Bei der Hautpverammlung wurde auch auf die Aktivitäten 2016 zurückgeblickt. Im Frühjahr 2016 haben die Vereinsmitglieder an zwei Samstagen die Riedlinger Gewässer und die Ufer von Müll und Unrat befreit. Viel Wohlstandsmüll, besonders in den Stadtgebieten, kam da-bei zum Vorschein, hieß es auf der Versammlung. Das Anfischen fand wieder im April in der Misse statt.

Ein Höhepunkt im Jahreslauf war im Juni wieder das traditionelle Fischerfest, wo der Ver-ein einen stattlichen Gewinn erwirtschaftet hat. Danach haben die Vereinsmitglieder am Altwasser ihre vereinseigene Hockete mit Fischen abgehalten.

Das Kinderferienprogramm hat dieses Jahr zu Ferienende in der Misse stattgefunden. Der Schwarzachweiher ist mittlerweile durch die starke Verkrautung nahezu unbefischbar. Zum Saisonabschluss im Oktober wurden dann nochmals an zwei Terminen die Vereinsgewässer gereinigt.

Auch im kommenden Vereinsjahr stehen etliche Arbeiten auf dem Programm, wie es auf der Versammlung hieß.
Das traditionelle Anfischen ist für den 8. April vorgesehen.

Jahreshauptversammlung 2016 des Fischereiverein Riedlingen e.V.

Ernst Engler erhält die goldene Vereinsnadel

Am 26.02.16 hielt der Fischereiverein Riedlingen e.V seine Hauptversammlung im Hotel Brücke in Riedlingen.
Der 1. Vorsitzende, Günther Steiner, begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder . Dem Bericht des 1.Vorstands wurde entnommen das die Mitgliederzahl leicht gestiegen war und besonders erfreulich die Jungfischerzahl stabil blieb. Viele Arbeitsstunden, die hauptsächlich für die Ufer- u- Gewässerreinigung aufgebracht wurden, waren von den Mitgliedern 2015 geleistet worden.
Günther Steiner bedankte sich im Namen des Vereins bei der Stadt Riedlingen für die Überlassung der Markthalle zum Fischerfest, das auch heuer wieder stattfindet. Beklagt wurde allerdings auch die zunehmende Verschmutzung und Uferbebauung der stadtnahen Gewässer wie der Schwarzach.
Schriftführer Stefan Lehmann fasste die letzte Hauptversammlung zusammen und berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Im Einzelnen waren dies vier Termine im Rahmen des tätigen Umweltschutzes zur Gewässerreinhaltung. Das Kinderangeln im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Riedlingen fand großes Interesse und fand erstmals im Missmahl-Weiher statt.
Ernst Engler stellte die Einnahmen und Ausgaben des Vereins dar. Kassenprüfer Heinz Bee bestätigte hier eine einwandfreie Kassenführung.

Gewässerwart Erhard Klick erläuterte die Fangergebnisse die etwas besser als in der vergangenen Saison waren .
Jugendleiter Roland Haase berichtete über 17 Termine der Jugendgruppe. Aktuell sind 8 Jungfischer im Verein aktiv und werden an Naturschutz und die schonende Fischerei herangeführt.

Nachdem alle Berichte vorgetragen waren, übernahm Bürgermeister Schafft die Entlastung die ohne Gegenstimme war. Herr Schafft nutzte die Möglichkeit sich bei den Fischern für Ihren Beitrag zur Gewässerreinhaltung zu bedanken. Auch lobt er den kulturelle Einsatz für die Stadt, wie beim Fischerefest.

Die silberne Vereinsnadel für 15 Jährige Mitgliedschaft erhielten Bernd Früh , Horst Grünacher und Markus Baumeister.

Die goldene Nadel für 25 Jahre tatkräftige Mitarbeit im Verein erhielt Ernst Engler. Ernst Engler ist seit langer Zeit 2.Vorstand im Verein und für den 1. Vorstand, Günther Steiner, eine „ nicht ersetzbare Stütze". „Mit einem Stellvertreter wie dir ist das Führen des Vereins eigentlich eine leichte Aufgabe" so Steiner. Langer Beifall würdigte die Arbeit von Ernst Engler.

Jahreshauptversammlung 2015 des Fischereiverein Riedlingen e.V.

Heinz Bee und Nils Hubeny für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Am 27.02.15 hielt der Fischereiverein Riedlingen e.V seine Hauptversammlung im Hotel Brücke in Riedlingen.

Der 1. Vorsitzende, Günther Steiner, begrüßte die zahlreich erschienen Mitglieder . Dem Bericht des 1.Vorstands wurde entnommen das die Mitgliederzahl leicht gestiegen war und besonders erfreulich die Jungfischerzahl stabil blieb. Viele Arbeitsstunden, die hauptsächlich für die Ufer- u- Gewässerreinigung aufgebracht wurden, waren von den Mitgliedern 2014 geleistet worden.

Günther Steiner bedankte sich im Namen des Vereins bei der Stadt Riedlingen für die Überlassung der Markthalle zum Fischerfest, das auch heuer wieder stattfindet. Beklagt wurde allerdings auch die zunehmende Verschmutzung und Uferbebauung der stadtnahen Gewässer wie der Schwarzach.

Schriftführer Stefan Lehmann fasste die letzte Hauptversammlung zusammen und berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Im Einzelnen waren dies vier Termine im Rahmen des tätigen Umweltschutzes zur Gewässerreinhaltung, das Fischerfest und die Teilnahme am Christkindlesmarkt in Riedlingen. Das Kinderangeln im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Riedlingen musste , wetterbedingt, leider ausfallen.

Ernst Engler stellte die Einnahmen und Ausgaben des Vereins dar. Kassenprüfer Heinz Bee bestätigte hier eine einwandfreie Kassenführung.

Gewässerwart Erhard Klick erläuterte die Fangergebnisse die leider wieder etwas rückläufig waren .

Jugendleiter Roland Haase berichtete über 17 Termine der Jugendgruppe. Aktuell sind 7 Jungfischer im Verein aktiv und werden an Naturschutz und die schonende Fischerei herangeführt.

Nachdem alle Berichte vorgetragen waren, übernahm Karl Härle die Entlastung die ohne Gegenstimme war.

Die silberne Vereinsnadel für 15 Jährige Mitgliedschaft erhielten Nils Hubeny und Heinz Bee.

Jahreshauptversammlung 2014 des Fischereiverein Riedlingen e.V.

Karl Härle wird Ehrenmitglied, Mitgliederzahl leicht gestiegen

Riedlingen / sz Eine besondere Ehre ist Karl Härle bei der Hauptversammlung des Fischereivereins Riedlingen am vergangenen Freitag zuteil geworden: Härle, der seit 25 Jahren in verschiedenen Funktionen im Verein aktiv ist, wurde zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

Viele Mitglieder waren der Einladung zur Hauptversammlung gefolgt. In seinem Bericht führte der Vorsitzende Günther Steiner aus, dass die Mitgliederzahl leicht gestiegen und – besonders erfreulich – die Jungfischerzahl stabil geblieben sei. Viele Arbeitsstunden, die hauptsächlich für die Ufer- und Gewässerreinigung aufgebracht wurden, sind von den Mitgliedern im vergangenen Jahr geleistet worden, so Steiner.

Der Vorsitzende bedankte sich im Namen des Vereins bei der Stadt Riedlingen für die Überlassung der Markthalle zum Fischerfest, das auch heuer wieder stattfindet. Beklagt wurde allerdings die stark eingeschränkt Fischerei durch die Hochwasserschutzmaßnahmen.

Schriftführer Stefan Lehmann fasste in seinem Bericht die letzjährige Hauptversammlung zusammen und berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Im Einzelnen waren dies vier Termine im Rahmen des tätigen Umweltschutzes zur Gewässerreinhaltung, das Fischerfest und das Kameradschaftsfischen. Ein gut besuchter Termin war auch das Kinderangeln im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Riedlingen.

Verbesserte Fangergebnisse

Kassier Michael Traub stellte die Einnahmen und Ausgaben des Vereins dar. Kassenprüfer Heinz Bee bestätigte hier eine einwandfreie Kassenführung.

Gewässerwart Erhard Klick erläuterte die Fangergebnisse, die erstmals seit Jahren wieder leicht zugenommen haben. Hier hat sich der hohe finanzielle Aufwand für den Fischbesatz der vergangenen Jahre bemerkbar gemacht.

Jugendleiter Roland Haase berichtete über 17 Termine der Jugendgruppe. Aktuell sind sieben Jungfischer im Verein aktiv und werden an Naturschutz und die schonende Fischerei herangeführt.

Die Laudatio für Karl Härle, der sich seit 25 Jahren für den Verein engagiert, hielt Günther Steiner. Viele Jahre war er erster bzw. zweiter Vorsitzender des Vereins. Er war Mitbegründer des Fischerfests und wesentlicher Bauherr des Fischerheims. Auch die Verdienste um die Kameradschaft zu den Fischern nach Pöchlarn und Weißenhorn wurden von Steiner herausgehoben. Für seine Verdienste wurde ihm die Ehrenmitgliedschaft verliehen.